Muki-Pass-Beratung

Seit 1. November 2013 dürfen Hebammen schwangeren Frauen im Rahmen des Mutter-Kind-Passes ein Beratungsgespräch in der 18. – 22. Schwangerschaftswoche anbieten. Hebammen, die ein solches Beratungsgespräch offerieren, müssen laut Vorgabe des Bundesministerium für Gesundheit dafür beim ÖHG registriert sein.

Hier die vom ÖHG allgemein gültigen Informationen über das Mutter-Kind-Pass-Beratungsgespräch.